• Home
  • Blog
  • Gegenteile: Jugendliche rappen über ihr Leben

Gegenteile: Jugendliche rappen über ihr Leben

hiphop17 1

So lang wie ich am Leben bleib, geh' ich durch Sonnenschein und Regenzeit, weiß der Weg ist weit! 12 junge Männer beschäftigen sich mit Hip Hop, Männlichkeit und Sexismus. Gemeinsam produzieren sie den Track Gegenteile.

hiphop17 2Der Rapper Xatar schreibt in seiner Autobiographie "Alles oder Nichts - Bei uns sagt man, die Welt gehört dir“. In dem Seminar arbeiten die Jugendlichen zu der Frage, inwiefern es in ihrem Leben um "Alles oder Nichts" geht. Dabei ging es vor Allem um die die kritische Auseinandersetzung um Männlichkeit und Sexismus im deutschsprachigen Hip Hop. Als Ausgangspunkt wählten wir Lieder bekannter Rapper und Rapperinnen und diskutierten die Bedeutung von Sprache. Besonders kritische setzten wir uns Gangsterrap auseinander. Die Jugendlichen diskutierten, inwiefern das Gangsterrappertum mit all seinen Elementen medial inszeniert sei: Was ist Show, was ist echt?  Durch die Auseinandersetzung mit der politischen Geschichte von Hiphop und dem Geschäftsmodell von Gangsterrap konnten die Jugendlichen einen kritischen Zugang zu Musik und dem Musikgeschäft finden.

 

hiphop17 3Im weiteren Verlauf produzierten die Jugendlichen gemeinsam einen eigenen Track: Gegenteile. Das Lied beschäftigt sich mit Liebe, Schmerz, Gewalt, Hass, Ärger und der Frage, wie sie sich aus zunächst aussichtslosen Situationen herausgekämpft haben. Sie knüpfen damit an an die emanzipatorischen Wurzeln von Hip Hop und loten neue Handlungsmöglichkeiten für sich aus. Trotz aller Rückschläge glauben sie daran, dass die Leute doch Frieden und Freiheit wollen. Sie fordern die Leute auf, "steht auf, geht raus und besteht darauf". Für die Jugendlichen ist die "Welt voll von Gegenteilen", aber die Vielfalt der Möglichkeiten lassen sich nur sehen und ergreifen, wenn man aus dem eigenen Schatten heraustritt und neues ausprobiert.

 

Unsere Webseite benutzt Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Das ist nötig, damit wir Ihnen alle Funktionen dieser Webseite bereitstellen können, etwa Navigation und Anmeldung. Darüber hinaus benutzten wir sie, um besser zu verstehen, welche Inhalte Sie als Nutzer*in besonders interessieren. Mit der Nutzung unserer Webseite und ihrer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok