• Home
  • Blog
  • Radiosendung: Terrorismus Global

Radiosendung: Terrorismus Global

Radio 2 JuSe1

„Über den Terrorismus in der Welt berichten!“ Nichts Geringeres war der Anspruch der Schüler der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule aus Darmstadt, die vom 27.-31.08.2018 in der basa eine Radio-Live-Sendung produziert haben. Das Seminar war das erste in einer Reihe von fünf Seminaren im Modellprojekt „Politisch motivierte Gewalt erforschen“, die diesen Herbst stattfinden werden. Angesichts der in den letzten Jahren erstarkten Wahrnehmung von Terrorismus als eine der größten Herausforderungen für unsere Demokratie und Gesellschaft, vermittelt das Projekt Jugendlichen einen reflektierten Umgang mit der Thematik. Sie lernen dabei mit kritischer Medienkompetenz Terrorismus zu verstehen und für Demokratie einzutreten. Damit Gefühle wie Angst und Bedrohung bei Jugendlichen nicht in Hass und Gewalt umschlagen, unterstützen wir sie mit dem Projekt darin, die gesellschaftspolitische Reichweite terroristischer Akte zu verstehen und ihnen so kritisch reflektiert zu begegnen. Zentrale Frage des Projektes ist, was Terrorismus und der mediale Diskurs über Terrorismus mit uns und der Demokratie in Deutschland machen.

Für die Jugendlichen aus Darmstadt war klar, dass diese Frage nur global zu beantworten sei. Terrorismus war für viele von ihnen Fluchtursache aus den Ländern ihrer Eltern, die sie aufgrund terroristischer Anschläge verlassen mussten. Die Chance in ihrer neuen Heimat im Radio sprechen zu können, wollten sie dazu nutzen genau das zu erklären – "vor allem denjenigen, die sie in Deutschland nicht haben wollen". Ein weiteres zentrales Thema waren für die Jugendlichen rassistische und islamophobe Zuschreibungen, die Teil ihrer alltäglichen Erfahrung mit den Folgen medialer Diskurse über islamistischen Terrorismus in Deutschland sind.

Die Sendung von der Darmstädter Schulklasse und auch die anderen Sendungen des Projektes können hier in voller Länge angehört werden.

Die Ergebnisse des Projektes, sowie die inhaltlichen und methodischen Erkenntnisse aus dem Projekt möchten wir allen Interessierten beim Fachtag "Terrorismus - Echt jetzt?" am 06.09.2019 in der Bildungsstätte Alte Schule Anspach in Neu-Anspach vorstellen. Sie sind herzlich eingeladen sich hier für den Fachtag anzumelden.