Irgendwas mit Medien: Der Bildungsbaumarkt

bcpb19

Es ist nie das richtige dabei. Und genau so geht es uns auch in der Jugendbildungsarbeit. Wir arbeiten zum Thema Digitalisierung, Internet, Soziale Netzwerke, Fake News, informationelle Selbstbestimmung, neue Technologien und so weiter. Das tun wir mit klassischen Bildungsseminaren, aber auch mit kleinen und großen Film- und Audioproduktionen. Wir wollen für und mit Jugendlichen Formate entwickeln, die cool sind und Spaß machen. Dazu braucht es aber einiges an Wissen, Kompetenzen und Netzwerken. Und das bekommen wir – und ihr – beim Bildungsbaumarkt für Selbermacher*innen.

Es gibt an drei Tagen volles Programm. Der erste Tag startet mit drei Workshops: Ihr entwickelt ein Spiel, programmiert mit Scratch oder druckt 3D.

Der zweite Tag ist ein Barcamp-Tag. Hier Beim Barcamp stehen Lernen, Austausch und Vernetzung im Mittelpunkt, denn ihr bringt die Themen und Angebote selbst mit. Wir laden euch ein, Sessions zum Thema anzubieten. Egal ob Vortrag, Diskussionsrunde, Spiele oder Methoden ausprobieren, alles ist erlaubt. Klar, der Fokus liegt auf Digitalisierung und Medien, aber alle Themen aus Politischer Bildung sind willkommen.

Am dritten Tag machen wir die Sache rund. Mit einem externen Vortrag zu Digitalisierung und Politischer Bildung leiten wir die Diskussion ein und laden zur Positionierung ein. Ideal, um neue Partner*innen zu finden und Netzwerke zu erweitern.

Egal ob ehrenamtlich, mit jahrelanger Expertise oder ob ihr den Berufseinstieg sucht: Beim Bildungsbaumarkt 2019 bekommt ihr genau die richtigen Impulse und Netzwerke, um euch eure Arbeit voran zu bringen. Bei uns müsst ihr keinen Parkplatz suchen, unentschieden vor dem Regal stehen oder an der Werkbank verzweifeln. Beim Bildungsbaumarkt gibts direkt neue Farbe auf Jugendbildungswände. Lernen, Austauschen, Netzwerken im Intensivmodus.

Der Bildungsbaumarkt ist keine normale Tagung. Es geht darum, miteinander in den Austausch zu kommen, indem alle neues ausprobieren, indem sie die Sache eben selbst in die Hand nehmen. Deswegen braucht der Bildungsbaumarkt Leute wie euch: Selbermacher*innen.

Zum Bildungsbaumarkt läd basa e.V. in Kooperation mit der Stiftung Wannseeforum, dem ABC Hüll und der Bildungsstätte Kurt Löwenstein nach Werftpfuhl bei Berlin ein, um drei Tage zu arbeiten, zu diskutieren und zu lernen.

 

Ihre Ansprechpartner*innen

anna kraemer webDr. Anna Maria Krämer
Referentin für politische Bildung
Fokus: Diversität

Tel. 06081 912 73 23
Fax 06081 912 73 29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

christian kirschner webChristian Kirschner
Referent für politische Bildung
Fokus: Digitalisierung

Tel. 06081 912 73 21 WhatsApp Logo 1Signal Blue Icon
Fax 06081 912 73 29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (PGP) Microsoft Skype for Business logo

  

Die Veranstaltung im Überblick

Veranstaltungsbeginn 21.05.2019
Veranstaltungsende 23.05.2019
Teilnahmebeitrag kostenfrei
Zielgruppe Multiplikator*innen der außerschulischen politischen Bildung
Seminarleitung Anna Krämer, Annette Ullrich, Frank Feuerschütz & Henning Wötzel-Herber
Referent*innen t.b.a.
Verpflegung Vollverpflegung ist im Preis inbegriffen
Wichtige Hinweise Weitere Informationen rund um die Veranstaltungen finden sich auf der gemeinsamen Seite der Veranstalter*innen unter bcpb.de
Veranstaltungsort
Bildungsstätte Kurt Löwenstein
Freienwalder Allee 8, 16356 Werneuchen
Bildungsstätte Kurt Löwenstein

Veranstaltungen - Google Map

Unsere Webseite benutzt Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Das ist nötig, damit wir Ihnen alle Funktionen dieser Webseite bereitstellen können, etwa Navigation und Anmeldung. Darüber hinaus benutzten wir sie, um besser zu verstehen, welche Inhalte Sie als Nutzer*in besonders interessieren. Mit der Nutzung unserer Webseite und ihrer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok