Stätten deutscher Geschichte - Buchenwald und Weimar

buchenwald

Dieses Seminar ist eine auf langfristige Zusammenarbeit von außerschulischer politischer Bildung und Schule angelegte Veranstaltung. An vier Tagen setzen sich die jungen Menschen an einem geschichtsträchtigen Ort mit einer zentralen Epoche der deutschen Geschichte auseinander. In der Stadt Weimar und der Gedenkstätte Buchenwald begeben sie sich unter Begleitung erfahrener Referent*innen auf Spurensuche zum Nationalsozialismus. Sie erweitern ihre Kenntnisse zur Vorgeschichte der deutschen Teilung und zu verfolgten Bevölkerungsgruppen in der NS-Zeit. In verschiedenen Workshops vertiefen die teilnehmenden ihr Wissen unter einem spezifischen Fokus. Zugleich bearbeiten wir in der Diskussion auch die Fragestellung: Welche Relevanz haben Gedenkstättenbesuche auch nach so langer Zeit und in iner vielfältigen Gesellschaft für die schulische und außerschulische politische Bildung.

Methoden:  

Input, Diskussionen, Kleingruppenarbeit, Rechercheübungen, Biografische Methoden, Gedenkstättenerkundung, Stadtrallye

Ihre Ansprechpartnerin

dana meyer web

Dana Meyer

Referentin für politische Bildung
Fokus: Ungleichwertigkeitsideologien

Tel. 06081 912 73 22
Fax 06081 912 73 29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Die Veranstaltung im Überblick

Veranstaltungsbeginn 14.01.2019
Veranstaltungsende 17.01.2019
Teilnahmebeitrag 100,00 €
Zielgruppe Schüler*innen, Jugendliche
Seminarleitung Dana Meyer, Referentin für politische Bildung, basa e.V.
Referent*innen Anna Krämer, Referentin für politische Bildung, basa e.V. und Weitere
Verpflegung Vollverpflegung
Förderer Bundeszentrale für politische Bildung & Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Veranstaltungsort
EJBW, Weimar
Weimar, Deutschland
EJBW, Weimar
100,00 € 45

Veranstaltungen - Google Map