• Home
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Bildungsstätte Alte Schule Anspach

Wir sind eine selbstverwaltete, basisdemokratische Bildungsstätte. Wir formulieren seit 1984 Angebote der politischen Jugendbildung, Jugendberufshilfe und Jugendberatung. Wir orientieren uns an emanzipatorischen Grundsätzen und treten in unserer Arbeit für Demokratie und Selbstbestimmung ein. basa Alta logoWir setzen uns für die Interessen von Jugendlichen ein. Unsere Bildungsstätte soll ein Ort sein, an dem Kinder- und Jugendbildung gelingen kann.

Prof. Dr. Achim Schröder 20. Mai 1951 - 11. August 2017

Wir trauern um unseren Freund und Wegbereiter

Prof.  Dr. Achim Schröder,

der am 11. August 2016 nach kurzer schwerer Krankheit gestorben ist. Er wurde nur 66 Jahre alt.
Achim war 1979 einer der Initiatoren der Bildungsstätte. Er baute dort eine engagierte regionale Jugendarbeit auf und war später Initiator und Mitgründer des Vereins basa e.V.
Bis 1994 war er der Bildungsstätte als Mitarbeiter und Geschäftsführer und anschließend als Vorstandsmitglied eng verbunden. Die politische Bildungsarbeit der Bildungsstätte geht wesentlich auf seine Initiativen zurück. Sie hat er lange Jahre eng begleitet und mit seiner unverbrüchlichen, emanzipatorischen Haltung geprägt. Seinen Ideen und Impulsen, seiner Kraft und Verbindlichkeit verdanken wir ungeheuer viel.
Wir hätten uns noch so viele Debatten und Aktivitäten mit ihm zusammen gewünscht. Er fehlt uns sehr.

Vorstand und Mitarbeiter*innen der Bildungsstätte (basa e.V.)

Ihre Ansprechpartner*innen

  • Tagungshaus
  • Politische Bildung
  • Schulkooperation
  • Sprungbrett
  • Café Hartel
  • Jugendwohngruppe

Für alle Fragen rund um Belegung und Buchung unseres Tagungshauses stehen Ihnen Heike Proske und Elen Tsegaye Haile zur Verfügung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06081 91 27 30
Fax 06081 91 27 319

pil bil Gruppe

Für alle Fragen rund um unsere Angeboten der Politischen Bildung stehen Ihnen Anna Maria Krämer, Christian Kirschner, Dana Meyer und Elen Tsegaye Haile zur Verfügung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06081 91 27 320
Fax 06081 91 27 329

Ansprechpartner:
Tugrul Ugur (Stierstadt)
Thomas Sydow (Oberursel und Friedrichsdorf)
Barzan Kadir (Königstein)
Andreas Sauer (Neu-Anspach)

Sprungbrett team
Projekt Sprungbrett

Alexandra Kraft, Harry Kasburg
Lorna Merkel, Martin Rohmfeld
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06081 91 27 330
Fax 06081 91 27 339

Ursel

Ansprechpartnerin:
Ursel Oestreich
Projekt FAIRWÄRTS im Café Hartel
06081-9127315
ursel.oestreich[at]basa.de

beispiel
Ansprechpartnerin:

Martina Rieck: 06081-9127316
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Café Hartel besteht Feuertaufe

"Café Hartel besteht Feuertaufe" - so titelte die Taunuszeitung vom 10.05.2016 ihren Artikel über die Eröffnung des Café Hartel. zum Artike

Und der Usinger Anzeiger schrieb: "Ein Treffpunkt für alle in der Kleeblattstadt" zum Artikel

Sozial-Café Hartel öffnet seine Pforten

Über die bevorstehende Eröffnung des Café Hartel berichtete der Usinger Anzeiger am 30.4.2016 unter der Überschrift "Sozial-Café Hartel öffnet seine Pforten"... zum Artikel

...und die Taunuszeitung schrieb über das gleiche Ereignis unter der Überschrift"Jetzt geht's endlich los".
zum Artikel der tz

Startgelder gehen an CEBA-Partnerkirche

Aus dem Usinger Anzeiger vom 09.05.2016: "Startgelder gehen an CEBA-Partnerkirche".
Unter dieser Überschrift berichtete die Zeitung über den diesjährigen Volkslauf in Obernhain. Dort nahm auch eine größere Gruppe der Flüchtlingshilfe Neu-Anspach und des Café Hartel teil. Teilnehmer des Café Hartel belegten sogar den 2. und 3. Platz beim Jedermannlauf. zum Artikel

Die Taunuszeitung schrieb über den Volkslauf unter der Überschrift  "Unterstützung für Afrika":
"900 Euro kamen beim Obernhainer Volkslauf für die gute Sache zusammen. Wer den Betrag aufstocken will, kann sich noch melden....  Die Jungs von der Basa (zu erkennen an den orangefarbenen Hemdchen) waren beim Jedermann-Lauf ganz vorn mit dabei." zum Artikel

„Sprungbrett“ für Hauptschulabschluss

Usinger Anzeiger vom 16.03.2016

"Acht junge Menschen des Projekts „Sprungbrett“ der basa (Bildungsstätte Alte Schule Anspach) haben es geschafft. Die erfolgreiche Abnahme der Projektprüfungen durch das staatliche Schulamt war die erste Hürde auf dem Weg, einen
Schulabschluss zu erhalten".... zum Artikel

Usinger Anzeiger am 10.03.2016

Über ein Begegnungsfest in der basa berichtete der Usinger Anzeiger am 10.03.2016 unter der Überschrift

"Für ein paar Stunden alles vergessen".

Internationale Spezialitäten standen auch dieses Mal auf dem Programm, aber dann stand das Musizieren im Vordergrund.  zum Artikel

Über das gleiche Ereignis veröffentlichte die Taunuszeitung einen Beitrag unter der Überschrift

"Musik führt die Nationen zusammen"  zum Artikel

"Wir möchten in Frieden mit den Deutschen leben"

Unter dieser Überschrift berichtete der Usinger Anzeiger am 17.01.2016 über eine Plakataktion, die der Arbeitskreis Flüchtlinge veranlasst hatte. Auch die jungen Menschen, die in der Pfarrgasse durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der basa betreut werden, beteiligten sich an der Aktion.   zum Artikel